7 Gründe für den Einsatz von YouTube Werbung für B2B Unternehmen

Auf YouTube treiben sich nur Teenager rum, die Musik- oder Tiervideos konsumieren? Weit gefehlt! Mittlerweile sind nicht nur Politiker auf YouTube präsent, sondern auch viele Unternehmen haben das Potenzial von YouTube für ihre Inbound-Marketingstrategie erkannt.

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 7 Gründe vor, warum YouTube-Werbung für Ihr B2B-Unternehmen von Interesse ist.

1.      Hohe Reichweite von YouTube

YouTube (ist noch vor Bing und Yahoo!) die zweitgrößte Suchmaschine der Welt mit monatlicher über 1,9 Milliarden aktiven Nutzern weltweit. Auf mobilen Endgeräten erreichen Sie mit YouTube mehr Nutzer aus der Gruppe der 18-49-jährigen als mit klassischer TV-Werbung. Allein dieses Vermarktungspotenzial ist ein Grund YouTube als Werbekanal ins Auge zu fassen.

2.      YouTube gehört zu Google

2006 wurde YouTube von Google für umgerechnet 1,3 Milliarden Euro gekauft und gehört seitdem zum Google-Ads Universum.

Dies bedeutet für Sie als B2B-Unternehmen, dass Google ein großes Interesse an ihrem Werbeerfolg auf YouTube hat und einem umfangreichen Support zur Verfügung stellt. Die Erstellung eines geeigneten Werbevideos ist oftmals kostengünstiger als vermutet.

Wir als Google Partner Agentur beraten Sie hierbei gerne.

3.      Exakte Ansprache der Zielgruppe

YouTube dient nicht nur der Unterhaltung. Vielmehr suchen Nutzer auf YouTube gezielt nach Anleitungen und Tutorials für Ihre Probleme. Daher finden sich auch viele Suchanfragen aus dem B2B-Kontext auf YouTube.

Ähnlich wie bei Facebook-Ads können Sie bei YouTube Ihre Zielgruppe sehr genau auswählen. Durch Filter wie Alter, Familienstand, Einkommen oder Interessen halten Sie die Streuverluste gering. Hierdurch können Sie Ihre Buyer Persona  zielgenau in jeder Phase der Customer Journey ansprechen.

4.      Emotionale Ansprache

Visueller Content erweckt Aufmerksamkeit, schafft Vertrauen und wird vom Betrachter viel besser verarbeitet als Textbotschaften.

Videos haben gegenüber Textanzeigen den Vorteil, dass sie nicht nur Emotionen viel besser rüberbringen können, sondern auch komplizierte Sachverhalten schneller und verständlicher rüberzubringen.

5.      Gut kalkulierbares Budget

Ein großer Vorteil bei YouTube-Werbung ist das Verrechnungsmodell. Als Werbetreibender zahlen Sie nur wenn der Nutzer das Video mindestens 30 Sekunden lang anschaut. Hierdurch haben Sie deutlich geringere Streuverlusté als dies bei TV-Werbung der Fall wäre.

6.      Erhöhung der Sichtbarkeit

Mit YouTube sind Sie nicht nur auf einem weiteren Kanal präsent, sondern stärken auch noch Ihre SEO-Maßnahmen. Von YouTube können Sie zum einen Besucher auf ihre Webseite locken. Zum anderen erhöhen auf Ihrer Webseite eingebettete Videos die Verweildauer auf der Seite, welche für Google wiederrum ein Signal ist, dass Nutzer auf Ihrer Webseite relevante Inhalte vorfinden.

Darüber hinaus werden YouTube-Videos auch in den organischen Suchergebnissen von Google angezeigt.

7.      Umfangreiche Reporting-  und Analysemöglichkeiten

YouTube ist alles andere als eine Black-Box. Die Aktivitäten auf Ihrem YouTube-Kanal können Sie (ähnlich wie Ihre Webseite mit Google Analytics) detailliert auswerten.

Auch bei Ihren Werbevideos haben Sie volle Einsicht in sämtliche KPIs. Sie können für jedes Werbevideo sämtlichen demografischen Werte, Zugriffsquellen etc. auswerten.

Fazit – Als B2B-Unternehmen Werbung auf YouTube schalten

Die genannten Gründe machen deutlich, dass YouTube-Werbung sich im Vorfeld über Ihre Buyer Persona und Werbeziele im Klaren sein, um die verfügbaren Mittel so effizient wie möglich einzusetzen.  Darüber hinaus steht YouTube im Inbound-Marketing Mix nicht alleine und sollte mit anderen Maßnahmen und Kanälen für eine erfolgreiche Leadgenerierung abgestimmt sein.