So wird Ihr Unternehmen fit für die DSGVO

Der Stichtag rückt immer näher – am 25.05.2018 muss die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, in allen EU-Ländern umgesetzt werden. Ziel ist ein einheitliches und hohes Datenschutzniveau für alle EU-Bürger. Somit muss jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten, wie Namen, Herkunft oder IP-Adresse, verarbeitet, bis zu diesem Zeitpunkt seine Prozesse an die Anforderungen der DSGVO angepasst haben.

Somit richtet sich dieser Artikel an Sie– ob kleines / mittleres Unternehmen, Social Media und Online Marketing Manager, Datenschutzbeauftragter, IT-Experte oder Geschäftsführer.

 

Informieren Sie sich mit unserem DSGVO Whitepaper als PDF zum Download

Eine wichtige Neuerung der DSGVO besteht in den strengeren Strafen bei Verstößen gegen die Anforderungen.

Mit Bußgeldern von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes. Zudem müssen Unternehmen oder Auftragsverarbeiter ihr rechtskonformes Handeln beweisen können. Können Sie dies nicht, wird direkt vom Verschulden ausgegangen.

Auch um Wettbewerbsvorteile zu erlangen ist die Einhaltung der DSGVO relevant. So gewährleisten Sie mit Ihrem datenschutzkonformen Auftritt Ihren Kunden höhere Sicherheit ihrer Daten und generieren somit mehr Vertrauen. Auch Nachteile im Google Ranking lassen sich vermeiden (u.a. ist die SSL-Verschlüsselung ein offizieller Rankingfaktor).

Für ausführlichere Informationen können Sie sich unser AdBox24 Whitepaper zum Thema DSGVO als PDF hier herunterladen.

Neuerungen durch die DSGVO

Prinzipiell sagt die DSGVO, dass personenbezogene Daten nicht verarbeitet, also zum Beispiel abgefragt, gespeichert oder gelöscht werden dürfen. Jedoch sind Ausnahmen und Regelungen klar definiert.

Die wichtigsten Punkte der Datenschutzgrundverordnung, die in unserem DSGVO Whitepaper umfangreich erläutert werden, sind folgende:

  • Definition personenbezogener Daten nach der DSGVO
  • Anpassung der Datenschutzerklärung
  • Relevanz und Umsetzung des Verfahrensverzeichnisses
  • Zentrale Punkte des Online Marketings
  • Die Datenschutzfolgeabschätzung

Für eine kurze Zusammenfassung haben wir zudem eine Online Marketing Checkliste für Sie erstellt, die Sie ebenfalls als PDF downloaden können. Hilfreiche Informationen zur praktischen Umsetzung der DSGVO durch Plug-Ins bei WordPress finden Sie auf unserem Blog.