DSGVO Wordpress Plugins
DSGVO Countdown
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Der Countdown läuft: Am 25.05.2018 kommt die DSGVO

Was ist die DSGVO?

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, die die Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten übergreifend regelt, um ein einheitliches Schutzniveau für Betroffene – z.B. jeder Besucher auf einer oder Ihrer Website – zu gewährleisten, deren Personen bezogene Daten verarbeitet werden, auch im Business-to-Business-Kontext (B2B).

Wen betrifft die DSGVO?

Alle Unternehmen, die eine Website online verfügbar haben.

Folgende Fragen an Sie als Unternehmer oder/und Verantwortlicher?

– Sie sind ein Unternehmen, egal ob B2C oder B2B und haben eine Website online?
– Haben Sie eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Website? Haben Sie keine online?
– Sie haben ein Kontaktformular?
– Ihre Seite ist nicht mit einem SSL-Zertifikat geschützt? (https)
– Interessenten haben die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren?
– Sie nutzen Tracking Dienste wie z.B. Google Analytics oder Piwik/Mamoto?
– Sie nutzen das Google AdWords Conversion Tracking?
– Auf Ihrer Website sind Social-Media-Plugins (FB, XING, LinkedIN, Twitter, etc.)?

Haben Sie eine oder mehrere Antworten mit JA beantwortet?
Dann müssen Sie Anpassungen auf Ihrer Homepage vornehmen?

Bis wann?

Bis zum 25.05.2018 sollten alle Unternehmen, die eine Website haben, die Regelungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umgesetzt haben, um folgende Bußgelder und Wettbewerbsnachteile zu vermeiden:

  • Strafen bis zu einer Höhe von 20 Millionen Euro oder 4% des Jahresumsatzes
  • Nachteile im Google Ranking (u.a. ist die SSL-Verschlüsselung ein offizieller Rankingfaktor)
  • Höhere Absprungraten & weniger Anfragen bei offensichtlichen Mängeln im Datenschutz
  • Negative Reputation bei Verstößen gegen die DSGVO

Als Unternehmen sollten Sie Ihre Webseite spätestens jetzt fit machen für die DSGVO und das neue Bundesdatenschutzgesetz. Eine ausführliche Darstellung über die Anforderungen der EU-DSGVO an Webseitenbetreiber

Wichtigste Punkte der DSGVO

Die DSGVO stellt Webseitenbetreiber vor neue Herausforderungen. Um beispielsweise Tracking-Tools, wie Google Analytics weiterhin nutzen zu können, müssen einige Anforderungen an den Datenschutz, wie die Anonymisierung der IP-Adressen und Opt-out Möglichkeiten beachtet werden.

Zu den wichtigsten Maßnahmen im Online Marketing gehören u.a.

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Verträge zur Auftragsverarbeitung
  • Datenschutzkonformer Einsatz von Google Analytics und anderen Tracking-Tools
  • Überprüfung von Kontaktformularen & Newslettern
  • Shariff-Lösung für Social Media Plugins

AdBox24 – Ihr Partner beim Umsetzen der DSGVO

Sie sind unsicher, ob Ihre Webseite den Ansprüchen der DSGVO genügt oder ob Sie die Maßnahmen richtig umgesetzt haben? Wir sind immer auf dem aktuellsten Stand und helfen Ihnen schnell und strukturiert weiter.

Als Performance-Marketing Agentur mit Sitz in Düsseldorf sind wir lokal und international vernetzt. Unser Ziel ist es unseren Kunden umfassende Service- und Beratungsleistungen im Bereich des digitalen Marketing zu bieten

Wir verfügen über ein starkes Kompetenznetzwerk aus zertifizierten IT-Beratern, Software-Entwicklern und Datenschutzexperten mit deren wir Ihre Webseite fit für die DSGVO machen und Sie vor Abmahnungen und Bußgeldern schützen.

Ihre Ansprechpartner

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Heiko Harms
Heiko Harms
Heiko Harms
Geschäftsführer
Leitung Vertrieb & Marketing

Tel: 0211-976473 42
eMail: heiko.harms@adbox24.de

Denise Vollerigh
Denise Vollerigh
Denise Vollerigh
SEO-Managerin
Team-Leitung DSGVO

Tel: 0211-976 28843
eMail: denise.vollerigh@adbox24.de

Benjamin Strothmann
Benjamin StrothmannFachinformatiker (IHK)
Benjamin Strothmann
Fachinformatiker (IHK)
Leitung Entwicklung & Programmierung

https://www.strothmann-it.de/