Corona-Hilfen von Google – Werbeguthaben für kleine und mittelständische Unternehmen

Bereits im März hat Google in einem Blog-Post Corona-Hilfen u.a.  für NGOs, Akademische Institutionen und kleine- und mittelständische Unternehmen angekündigt. Jetzt sind sie da. Im Laufe der letzten Tage sind bei unseren Kunden die Corona-Hilfen als Werbeguthaben im Google-Ads-Konto angekommen.

In diesem Beitrag haben wir für Sie die wichtigsten Infos zusammengestellt:

Wie sehen die Corona-Hilfen von Google aus?

Google stellt kleinen und mittelständischen Unternehmen insgesamt 340 Millionen $ zur Verfügung. Dieses Geld wird selbstverständlich nicht direkt ausgezahlt, sondern in Form von Google Ads-Werbeguthaben zur Verfügung gestellt.

Dieses Guthaben gilt für die zukünftige Schaltung von Anzeigen in Google Ads und kann für alle Kampagnentypen (Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube) eingesetzt werden.

Das Guthaben kann bis Ende 2020 eingesetzt werden.

Warum stellt Google Corona-Hilfen zur Verfügung?

Google selbst hebt die Bedeutung von KMUs für die Gesellschaft hervor. Demnach sieht sich Google in der Verantwortung die Unternehmen zu unterstützen, die von Umsatzrückgängen und Schließungen in ihrer Existenz bedroht sind.

Das bereitgestellte Werbeguthaben soll helfen während der Krise mit Kunden in Kontakt zu bleiben.

Wer bekommt die Corona-Hilfen von Google?

Aktuell werden die Corona-Hilfen an KMUs in Deutschland, Australien, Italien, Neuseeland und Taiwan ausgezahlt. Einen aktuellen Stand finden Sie in der Google Ads Hilfe.

Werbeguthaben erhalten KMUs, wenn

  • sie in mindestens zehn Monaten im Jahr 2019
  • sowie im Januar oder Februar 2020 Google-Ads Anzeigen geschaltet haben
  • und die Werberichtlinien von Google eingehalten haben.

Dabei ist unerheblich, ob das Google Ads-Konto in Eigenregie oder von einer Agentur betreut wurde.

Um das Werbebudget zu erhalten ist kein Antrag notwendig. Im Umkehrschluss gibt es aber auch keine Möglichkeit, dass Werbeguthaben einzufordern, wenn Sie leer ausgegangen sind.

Wie hoch sind die Corona-Werbeguthaben in Google Ads?

Im Topf sind insgesamt 340 Millionen $. Wie viel davon bei einem einzelnen Unternehmen ankommt hängt von den bisherigen Google Ads-Ausgaben, dem Land und der Währung des Google Ads-Kontos ab. Der Höchstbetrag liegt bei 1000 USD (ca. 879€).

Wo sehe ich, ob mein Unternehmen Werbeguthaben erhalten hat?

Das Werbeguthaben wird automatisch auf Ihr Google Ads-Konto angewendet. Sie erhalten hierzu eine E-Mail-Benachrichtigung an den primären E-Mail-Kontakt. Außerdem erhalten Sie eine Meldung in Ihrem Google Ads-Account.

Benachrichtigung Corona-Hilfe  im Google Ads-Account
Benachrichtigung im Google Ads-Account

Alternativ können Sie auch unter Tool & Einstellungen –> Abrechnung –> Gutscheincodes nachsehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bedingung: Sie haben in mindestens 10 Monaten in 2019 sowie im Januar oder Februar 2020 Google Ads Anzeigen geschaltet.
  • Die Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab, beträgt aber höchsten 1000 USD (ca. 879€).
  • Ein Antrag ist nicht erforderlich. Berechtigte Konten bekommen das Guthaben automatisch gutgeschrieben.
  • Die Werbeguthaben können bis zum 31. Dezember 2020 verwendet werden.
  • Sie erhalten von Google eine E-Mail-Benachrichtigung und sehen das Guthaben auf der Seite „Gutscheincodes“ Ihres Kontos
  • Das Guthaben kann für alle Kampagnentypen (Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube) eingesetzt werden.

Fazit –  Google-Hilfen für KMU

In Krisenzeiten wird häufig zuerst am Werbebudget gespart. In Google Ads ist dies sogar mit wenigen Klicks getan. So steht auch Google vor einem Milliardenverlust in 2020 (Quelle businessinsider.de).

Man könnte jetzt meinen, dass Google mit den Werbeguthaben Anreize für Unternehmen schaffen möchte wieder mehr Geld in Werbung zu investieren. Einige Vermutungen gehen auch in die Richtung, dass hierfür die Klickpreise wieder angehoben werden sollen.

Unserer Einschätzung nach reicht die Höhe der einzelnen Werbeguthaben hierzu allerdings nicht aus. Die von uns betreuten Konten haben Werbeguthaben zwischen 80€ und 680€ erhalten. Bei größeren Werbeguthaben fällt die Gutschrift prozentual wenig ins Gewicht. Insbesondere für Kunden mit kleinen Werbebudgets ist die Gutschrift aber eine gut gemeinte Unterstützung.

Tipps zu Google Ads in Zeiten von Corona erhalten Sie in unseren Beitrag: 9 Tipps für die Optimierung Ihrer Google Ads Kampagnen in der Krise